software.lutzwinkler.de

SendAny

SendAny


SendAny

 

Seit einiger Zeit ist es möglich, auch mit MediStar Kommunikationsdienste wie Fax, E-Mail oder SMS zu nutzen.

Im Praxisalltag zeigt sich aber, dass die Handhabung dieser Dienste einige Tücken hat.

 

Als E-Mail-Client wird der Standard-Mail-Client von Windows genutzt, an den lediglich die E-Mail-Adresse der Patientin übergeben wird. Alle Workstations, die diesen Dienst nutzen sollen, müssen Zugang zum Internet und einen richtig konfigurierten E-Mail-Clienten haben. Ein automatisierter oder makrogesteuerter Versand mit der Übernahme z.B. des Patientennamens ist nicht möglich.

 

Der Faxversand ist zwar über einen unter Windows eingerichteten Faxdrucker möglich. Ein automatisierter Versand scheitert aber daran, dass dem Faxclienten die Faxnummer der Patientin oder des Hausarztes manuell übergeben werden müssen. Auch für diesen Dienst muss die Faxsoftware auf jeder Workstation installiert sein. Die Workstation muss entweder direkt per Modem oder indirekt per KEN! mit dem Telefonnetz verbunden sein.

Bei beiden Verfahren werden die versandten Dokumente zwar in den Client-Programmen aber nicht in Medistar gespeichert.

 

Ein automatisierter oder makrogesteuerter Versand von Informationen ist meinem Wissen nach bisher nur mit dem neuen SMS-Clienten von Medistar möglich. Den konnte ich leider noch nicht testen, da er nur mit einem Telemed-Zugang funktioniert!

 

Selbst der innovative MediStar.Net-Client erlaubt keinen automatisierten Versand – und zwar weder an andere Ärzte noch an die Patientin.

 

Wegen all dieser Hindernisse habe ich SendAny entwickelt. Und diese Software hat unseren Praxisalltag wirklich revolutioniert!